CorelDRAW – ein Blick zurück

CorelDRAW Graphics Suite

Mehr als 25 Jahre Innovation im Design

Stellen Sie sich vor, es wäre nicht möglich, Text und Grafiken in einer Datei zu kombinieren. Oder dass sich zwar fantasievolle Formen zeichnen und präzise Diagramme erstellen lassen, aber nicht in ein und demselben Programm. Ja, das Leben auf dem PC war vor CorelDRAW recht eintönig...

CorelDRAW hat die Welt der Computergrafiken 1989 im Sturm erobert. Es war das erste Vektorillustrations- und Layout-Programm in Farbe. Schon zwei Jahre später hat Corel die Branche mit der Einführung der ersten kompletten Grafiksuite mit Anwendungen für Vektorillustration, Seitenlayout und Bildbearbeitung weiter revolutioniert.

Über 25 Jahre später steht der Name CorelDRAW Graphics Suite noch immer für innovative und einzigartige Grafiksoftware. Für unsere neueste und bislang leistungsstärkste Version, CorelDRAW Graphics Suite X8, haben wir Feedback von Anwendern aus aller Welt gesammelt und in die Entwicklung einfließen lassen. Mit unserer aktuellen Version bieten wir wie gewohnt Spitzentechnologie wie den neuen Corel Font Manager, flexible Kaufoptionen in Form von unbefristeten Lizenzen oder Abonnements sowie Kompatibilität mit den neuesten Dateiformaten und Unterstützung der modernsten Geräte.



  • CorelDRAW 1.0

    CorelDRAW 1.0, die erste Grafiksoftware für Windows, revolutioniert die Grafikdesign-Branche.®

  • CorelDRAW 1.1

    Um die Arbeit mit 2D- und 3D-Konstruktionen zu ermöglichen, unterstützt CorelDRAW 1.11 den Import und Export von AutoCAD DXF®.

  • CorelDRAW 2

    CorelDRAW 2 führt eine Seriendruckfunktion ein, die es gestattet Text- und Grafikdateien zusammenzuführen und das Ergebnis zu drucken. Mit Version 2 werden auch die Hüllen-, Überblendungs-, Extrusions- und Perspektive-Hilfsmittel eingeführt, mit denen Objekte und Formen verzerrt und überblendet werden können.

  • CorelDRAW 3

    CorelDRAW 3 verfügt über einen bearbeitbaren Vorschaumodus, der es ermöglicht, mit detailliert und farbig dargestellten Objekten zu arbeiten. CorelDRAW 3 ist außerdem die erste Grafiksuite für Windows. Mit CorelDRAW 3 wird Corel® PHOTO-PAINT™ eingeführt, mit dem Rasterbilder erstellt und bearbeitet werden können.

  • CorelDRAW 4

    CorelDRAW 4 führt eine Mehrseiten-Funktion ein, die es ermöglicht, Dokumente mit bis zu 999 Seiten zu erstellen. Außerdem verfügt diese Version über eine frei verschiebbare Hilfsmittelpalette, die eine bessere Nutzung des Arbeitsbereichs ermöglicht.

  • CorelDRAW 5

    Seit CorelDRAW 5 werden Postscript®- und TrueType®-Schriften unterstützt. Außerdem kommt mit dieser Version ein leistungsstarkes Farbmanagement-System dazu, das es den Anwendern ermöglicht Bildschirm, Drucker und Scanner zu kalibrieren.

  • CorelDRAW 6

    CorelDRAW 6 kommt am gleichen Tag auf den Markt wie Windows 95 von Microsoft. CorelDRAW 6 ist die erste Version mit vollständiger 32-Bit-Unterstützung. Neu ist das Hilfsmittel Millimeterpapier. Die maximale Seitengröße wird für diese Version von 88 x 88 cm auf 45x 45 m erhöht.

  • CorelDRAW 7

    Die neue interaktive Eigenschaftsleiste in CorelDRAW 7 macht den Nutzern alle wesentlichen Tools über ein praktische Leiste zugänglich. Neu können nun auch Skripts geschrieben und Funktionen automatisiert werden. Darüber hinaus kommen neue Schreibwerkzeuge hinzu: eine automatische Rechtschreibprüfung, eine Grammatikprüfung und ein Synonymwörterbuch.

  • CorelDRAW 8

    Seit CorelDRAW 8 ist es möglich, mehrere Dateien gleichzeitig zu importieren. Mit Version 8 werden zudem interaktive Hilfsmittel für die Erstellung und Bearbeitung hinterlegter Schatten sowie Zackenschnitt- und Wirbel-Hilfsmittel zur Verzerrung von Linien und Knoten eingeführt.

  • CorelDRAW Graphics Suite 9

    In der CorelDRAW Graphics Suite 9 kommen mehrere Farbpaletten hinzu. Um dem Nutzer eine flexiblere und schnellere Arbeitsweise zu ermöglichen, können im Arbeitsbereich nun mehrere Farbpaletten gleichzeitig angezeigt werden. Eine neuer Paletten-Editor ermöglicht es, benutzerdefinierte Farbpaletten zu erstellen bzw. bestehende Paletten zu bearbeiten.

  • CorelDRAW Graphics Suite 10

    CorelDRAW Graphics Suite 10 führt eine PDF-Freigabefunktion ein. In der Seitensortierungsansicht werden Miniaturansichten aller Seiten angezeigt. Die Seiten können per Drag-and-drop neu angeordnet werden. Das Farbmanagement wird für diese Version vollständig überarbeitet. Alle wichtigen Optionen sind nun in einem Dialogfeld zu finden.

  • CorelDRAW Graphics Suite 11

    CorelDRAW Graphics Suite 11 führt Symbole ein, die es den Nutzern erlauben, Objekte zu gestalten, in einer Bibliothek zu speichern und dann in einer Zeichnung mehrmals zu referenzieren.

  • CorelDRAW Graphics Suite 12

    Für CorelDRAW Graphics Suite 12 wird die Textausrichtung optimiert. Zudem lassen sich mit den neuen dynamischen Hilfslinien Objekte einfacher zeichnen, positionieren und an anderen Objekten ausrichten. Die Unterstützung von Unicode vereinfacht den Austausch von Dateien in anderen Sprachen und aus anderen Betriebssystemen.

  • CorelDRAW Graphics Suite X3

    Mit CorelDRAW Graphics Suite X3 werden mehrere Neuerungen eingeführt: Corel PowerTRACE™, mit dem Bitmaps in Vektorgrafiken konvertiert werden können, ein Ausschnitt-Editor in Corel® PHOTO-PAINT™ sowie ein Bildanpassungs-Editor zur Schnelloptimierung digitaler Fotos. Mit dieser Version ist es nun auch erstmals möglich, Vektorobjekte zu beschneiden, was zuvor nur für Bitmaps möglich war.

  • CorelDRAW Graphics Suite X4

    CorelDRAW Graphics Suite X4 führt die Textformatierung in Echtzeit ein, die es gestattet, Textattribute zu überprüfen, bevor sie zugewiesen werden. Zu den weiteren Neuerungen und Optimierungen gehören: interaktive Tabellen, erweiterte Dateiformat-Unterstützung (auch PDF 1.7 und Microsoft® Publisher 2007), Unterstützung von über 300 RAW-Kameraformaten sowie unabhängige Seitenebenen. Neu dazu kommen in dieser Version auch eine Online-Zusammenarbeitsfunktion (CorelDRAW ConceptShare™) und eine Online-Schriftenerkennungsfunktion. Auf Kundenwunsch wird diese Version auch für Windows Vista® zertifiziert.

  • CorelDRAW Graphics Suite X5

    CorelDRAW Graphics Suite X5 beschleunigt dank bedeutender Arbeitsablaufsoptimierungen den gesamten Designprozess. Die Neuerungen umfassen: Corel® CONNECT, ein integriertes Verwaltungsprogramm; ein Farbverwaltungsmodul, das eine präzisere Steuerung der Farben ermöglicht; Unterstützung des Multicore-Processing; erweiterte Dateikompatibilität; Zeichenfunktionen wie z. B. die Möglichkeit, Symbolleisten zu sperren, damit sie nicht versehentlich verschoben werden; Webfunktionen wie die Webanimation. Diese Version wurde für Windows 7 optimiert und unterstützt Touchscreen-Monitore.

  • CorelDRAW Graphics Suite X6

    CorelDRAW Graphics Suite X6 bietet ein leistungsstarkes neues Typografiemodul, vielseitige Farbharmonie- und Farbstilwerkzeuge, Unterstützung für 64-Bit-Systeme und Multicore-Prozessoren, ein komplettes Do-it-yourself-Webdesignprogramm, anpassbare Seitenlayout-Werkzeuge, Unterstützung komplexer Schriften und viele weitere Werkzeuge, Funktionen und Einstellungen zur Umsetzung Ihrer individuellen Kreativität!

  • CorelDRAW Graphics Suite X7

    Mit einer neu gestalteten Benutzeroberfläche, vielen neuen Werkzeugen, die man einfach haben muss, und umfangreichen Funktionsoptimierungen eröffnet die CorelDRAW Graphics Suite X7 eine ganze Welt neuer kreativer Möglichkeiten. Neue umfassend anpassbare Arbeitsbereiche ermöglichen es den Nutzern, ganz so zu arbeiten, wie sie es wünschen. Eingeführt werden mit dieser Version fortgeschrittene Füll- und Transparenzsteuerelemente, eine neue Schriftenvorschau und neue Optionen für Sonderzeichen, die Möglichkeit, Desktop und mobile Geräte integrativ zu nutzen, sowie eine einfache Methode, Inhalte über die Cloud freizugeben und auszutauschen.

  • CorelDRAW Graphics Suite X8

    Für die Gestaltung von Grafiken und Layouts, die Bildbearbeitung, die Vektorisierung von Bitmaps und die Erstellung von Websites verlassen Sie sich am besten auf Ihre Kreativität und die CorelDRAW® Graphics Suite X8. Diese intuitive Komplettlösung bietet erweiterte Unterstützung für Windows 7, 8.1 und 10, für 4K-Monitore und für die Anzeige auf mehreren Bildschirmen. Neueinsteiger, professionelle Anwender im Grafikbereich, Kleinunternehmer und Design-Interessierte erzielen damit schnell und zuverlässig professionelle Resultate. Hochwertige, intuitiv zu bedienende Werkzeuge ermöglichen die Erstellung überzeugender Bildschirm-Präsentationen, erstklassiger Webseiten und professioneller Druckerzeugnisse. CorelDRAW führt Sie zum Ziel.