Automobilindustrie und Maschinenbau

CorelDRAW® Technical Suite X7 ist weltweit eine feste Größe in vielen bekannten Unternehmen der Automobilindustrie und des Maschinenbaus. Sie wird dazu verwendet, komplexe Konstruktionen und Pläne in leichtverständliche Illustrationen und Grafiken umzuwandeln, die dann unternehmensweit benutzt werden können. Hochwertige, präzise Grafiken erleichtern die Kommunikation auf allen Stufen des Produktlebenszyklus: in der Designphase, in der Entwicklung, im Marketing, beim Training des Verkaufspersonals, im technischen Support sowie im Kundendienst. Die einzigartigen Leistungsmerkmale und der starke Fokus auf Produktivität der CorelDRAW Technical Suite X7 helfen Unternehmen, verschiedenste Herausforderungen bei der Erstellung technischer Dokumentation zu meistern.

Automobilindustrie und Maschinenbau



Arbeitsablauf am Beispiel: Erstellung effizienter technischer Dokumentation anhand von 3D-Konstruktionsdaten

Öffnen und Weiterverwenden bestehender technischer Daten
Erstellung technischer Illustrationen
Veröffentlichung für Print- und Online-Medien



Öffnen und Weiterverwenden bestehender technischer Daten

Nutzung bestehender Daten und Designs
Zwar gibt es immer einzelne Komponenten einer Illustration, die von Grund auf neu entworfen werden müssen, oft jedoch nutzen technische Illustratoren auch schon bestehende CAD-Dateien aus der Konstruktion. CorelDRAW Technical Suite unterstützt CAD-Zeichnungen (AutoCAD .DWG und .DXF) sowie Bilder und Dateien in älteren Formaten. Damit wird sichergestellt, dass bestehende Daten einfach und effizient weiterverwendet werden können.

Zeitaufwendige Arbeiten wie das Scannen und Konvertieren früherer auf Papier erstellter Entwürfe, wie beispielsweise Blaupausen, können mit Corel® PowerTRACE®, dem schnellen und präzisen in der Suite enthaltenen Bitmap-Vektorisierungswerkzeug, beschleunigt werden. Auch das Problem, dass von der Konstruktionsabteilung oder den Zulieferern bereitgestellte 3D-Konstruktionsdateien nicht geöffnet werden können, kann auf diese Weise vermieden werden. Um einen nahtlosen Dateiaustausch sicherzustellen, unterstützt CorelDRAW Technical Suite eine umfassende Auswahl branchenüblicher Dateiformate.

Nutzung bestehender Daten und Designs

Dateikompatibilität
Dank der Unterstützung von DOCX, XLS, PSD, AI, PDF/A (einschließlich Bearbeitung), TIFF und vielen weiteren in der technischen Kommunikation gängigen Dateiformaten sowie der Kamera-RAW-Formate vieler digitaler Spiegelreflexkameras können standardisierte technische Dokumentationen erstellt, ausgetauscht und ausgegeben werden. Auch der Zugriff auf 2D-CAD-Formate, einschließlich AutoCAD .DXF und .DWG, gestaltet sich problemlos.

Dateikompatibilität

Optionale Unterstützung von 3D-CAD
Unter Verwendung des optionalen Zusatzmoduls Lattice3D Studio CAD können auch die neuesten 3D-CAD-Dateiformate geöffnet und benutzt werden.

Mit Lattice3D Studio CAD können Sie die standardmäßige 3D-Dateiunterstützung erweitern und Ihren technischen Illustrationsprozess optimieren. Mit diesem Zusatzmodul lassen sich native Dateien aus Konstruktionssystemen wie CATIA, Autodesk Inventor, NX, PTC Creo Parametric (vormals Pro/Engineer) und SolidWorks sowie 3D-CAD-Austauschformate wie JT, IGES, STEP und Parasolid öffnen und benutzen.
Weitere Informationen zu Lattice3D Studio CAD Corel Edition

Optimale Arbeitsabläufe in der technischen Illustration
Unter Verwendung von isometrischen Ansichten, Explosionsdarstellungen und Querschnitten lassen sich übersichtliche und einfach verständliche technische Illustrationen erstellen. Auf 3D-Daten beruhende Illustrationen können zur weiteren Bearbeitung direkt in Corel DESIGNER ausgegeben werden. Darüber hinaus ermöglicht es das optionale Zusatzmodul Lattice3D Studio CAD, technische Dokumentationen jederzeit zu aktualisieren, wenn an 3D-CAD-Modellen nachträglich Änderungen vorgenommen werden. Auf diese Weise kann schon früh im Produktionszyklus mit der Erstellung der Dokumentation begonnen werden, um Engpässe im Produktionsprozess zu vermeiden und die Produkteinführungszeiten zu verkürzen.
Weitere Informationen zu Lattice3D Studio CAD Corel Edition

Mit Corel® CONNECT™ können Sie Ihren Rechner, ein Netzwerk, einen externen Speicher oder eine Online-Quelle schnell und einfach nach den benötigten grafischen Daten durchsuchen. Dieser Vollbildbrowser ist zudem in den Autorenanwendungen Corel DESIGNER, CorelDRAW und Corel® PHOTO-PAINT™ auch als Andockfenster verfügbar und erlaubt es, die Inhalte in gemeinsamen Ablagen nach Dateityp oder thematisch zu ordnen.




Erstellung technischer Illustrationen

Professionelle Grafikdesign-Werkzeuge
CorelDRAW Technical Suite verbindet den technischen Fokus und die Präzision von Corel DESIGNER® mit den kreativen Funktionen und Designwerkzeugen von CorelDRAW®. Dadurch bietet die Suite den Fachleuten der technischen Kommunikation alles, was sie zur Erstellung einfach verständlicher und anpassbarer Illustrationen mithilfe üblicher Illustrationstechniken benötigen.

Professionelle Grafikdesign-Werkzeuge

Isometrische Zeichenfunktionen
Spezialisierte Präzisionsfunktionen wie die projizierten Zeichenmodi in Corel DESIGNER helfen die Produktivität ohne Einbußen bei der Präzision zu erhöhen. Auf projizierten Flächen können isometrische oder andere parallel projizierte Illustrationen für Montage- und Wartungsanleitungen erstellt werden. Die Objekte und Grafiken sind eindeutig und einfach verständlich, und es sind weder 3D-Konstruktionen, -Verzerrungen oder -Drehungen noch aufwendige 2D-Umwandlungen erforderlich.

Beschriftungen und Hotspots
Beschriftungen sind unentbehrlich, wenn in technischen Informationen wichtige Informationen wie Artikelnummern, Maße, Produktinformationen usw. festgehalten und vermittelt werden müssen. Mit CorelDAW Technical Suite lassen sich schnell und einfach Beschriftungen und Bemaßungen erstellen und bearbeiten. Die Beschriftungstexte dynamischer Beschriftungen lassen sich problemlos ändern und aktualisieren. Bei Änderungen an den Eigenschaften der Quellobjekte werden die Beschriftungstexte der entsprechenden Objekte automatisch angepasst.

Sie können Beschriftungen interaktiv gestalten, indem Sie ihnen Hotspots hinzufügen. Zur Verwendung in illustrierten Ersatzteilkatalogen (IPC) und anderen interaktiven technischen Dokumenten können interaktive Zeichnungen in Online-Formaten (CGM, SVG, HTML und PDF) publiziert werden.

Effiziente Illustration mit präzisen Hilfsmitteln
Präzision und Übersichtlichkeit sind unabdingbar in der technischen Illustration. Für nur annähernd richtige Werte ist kein Platz. Alle Objekte müssen präzise und in korrekter Beziehung zu den anderen Objekten platziert werden. Angesichts ihres engen Terminplans können es sich technische Illustratoren nicht leisten, Objekte mehrmals ein- und auszoomen, um die korrekte Platzierung zu überprüfen. CorelDRAW Technical Suite verfügt über Funktionen, mit denen sich Objekte an präzisen Koordinaten einrasten, an dynamischen bzw. Ausrichtungshilfslinien ausrichten sowie mithilfe von Objektkoordinaten zeichnen lassen. Diese Funktionen ermöglichen es, Objekte auf Anhieb präzise zu zeichnen und zu platzieren. Mit spezialisierten Werkzeugen für Gewinde und Bohrungen und dem Hilfsmittel '2-Punkt-Linie' können alle fehlenden Einzelheiten schnell und einfach eingefügt werden.

Automatisierung und Anpassung an die Projektanforderungen
Technische Illustratoren verbringen manchmal Stunden mit repetitiven und monotonen Aufgaben wie dem Anbringen von Hotspots, dem Erstellen von Komponentenlisten oder dem Abändern von Ersatzteilenummern. Zur Automatisierung solcher Arbeitsvorgänge und zur Optimierung des Arbeitsablaufs sind Microsoft Visual Studio Tools for Applications (VSTA) und Visual Basic for Applications (VBA) in CorelDRAW Technical Suite X7 enthalten. Auch dank der anpassbaren Benutzeroberfläche ist es möglich, verschiedene Vorgänge zu automatisieren und Corel DESIGNER individuellen Arbeitsabläufen anzupassen.

Fortgeschrittene Automatisierungsfunktionen



Publikation für den Druck, das Internet und mobile Geräte

Kompatibilität mit einem breiten Spektrum an Dateiformaten
Bei der Gestaltung technischer Dokumentationen in verschiedenen Formaten (Print, Online für die Anzeige auf Desktops oder Laptops bzw. die Publikation auf mobilen Geräten) ist die Kompatibilität mit Unternehmens- und Industrienormen ein wichtiges Kriterium. Die Vorabkontrolle für die Druck-, PDF- und SVG-Ausgabe macht auf potenzielle Probleme aufmerksam und hilft so, Zeit und Kosten durch nicht benötigte Probedrucke u.ä. zu sparen. Die Unterstützung von Encapsulated Postscript (EPS) sorgt für eine fehlerfrei Farbüberprüfung am Bildschirm und für erstklassige Druckresultate auf unterschiedlichen Ausgabegeräten.

Kompatibilität mit neuesten Dateiformaten

Branchenübliche Publikations- und Systemintegrationsoptionen
CorelDRAW Technical Suite unterstützt die Ausgabe von PDF-Dokumenten für das Internet, den Druck, die Archivierung im ISO-Standard PDF/A sowie als interaktive 3D-PDF-Dateien. Um den Austausch von 3D-Modellen mit Kunden und Kollegen zu erleichtern, können diese mit dem integrierten Lattice3D Studio auch für die Anzeige im Internet oder auf mobilen Geräten freigegeben werden. Dazu wird das hochkomprimierte XVL-Format verwendet. Dank der erweiterten Unterstützung der Industriestandards können standardisierte technische Dokumentationen in gängigen Formaten wie WebCGM 2.x, S1000D und SVG bereitgestellt werden.

Dank der Unterstützung von VSTA können zu Zwecken der Versionsverwaltung, Vorschauerstellung und vielem mehr benutzerdefinierte Verbindungen zu Content-Management-Systemen (CMS), Product-Lifecycle-Management-Systemen (PLM) und Produktdaten-Management-Systemen (PDM) erstellt werden.

Unterstützung von Übersetzungsmanagement-Systemen (TMS)
Damit auch ein internationales Publikum erreicht werden kann, ermöglicht eine neue Option, Textinhalte aus einer Grafikdatei in Corel DESIGNER an Übersetzungsmanagement-Systeme (TMS) weiterzuleiten und übersetzte Inhalte aus Übersetzungsmanagement-Systemen zu importieren. Die übersetzten Texte können in das bestehende Dokument eingespielt werden, um eine neue Datei für die spezifische Sprache zu erstellen. Die sofortige Verfügbarkeit von Illustrationen in mehreren Sprachen entspricht einer wichtigen Anforderung internationaler Unternehmen im Bereich der Technischen Dokumentation.